K.i.d.S.in Köln Weiß- Regine Beul gibt ein tolles Debüt

Dunkle Wolken am Himmel und echtes Herbstwetter konnten die Stimmung der Besucher bei K.i.d.S. nicht beeinträchtigen. Jung und Alt  versammlte sich an der  Weißer  Kapelle  St.Georg um dem Einstand der Bonner Saxophonistin Regine Beul zu lauschen. Die eigens angereiste „Jazzpolizei“ aus Bonn und Aachen, zeigte sich sehr zufrieden mit diesem Gig.

Ganz fetten Applaus gab es für Ihr Solo in Cantalupe Island. Der Auftritt der ein Stück weit auch ein „Memorian of John Lovegrove“ war, hätte dem kürzlich verstorbenen Freund und Sürther Maler, sicher große Freude bereitet.

„Se Voise“ Jochen Börner unterhielt die Weißer wieder einmal in excellenter Manier. Jazzpack-Cologne verbreitete richtig gute Swing und Latin Jazz Laune, die das wandeln auf Kunstpfaden bereichert.Se Voise und Ralf langen

Der „K.i.d.S. Künstlerstammtisch“, der ja jedes Jahr vor der Kapelle tagt, kam voll auf seine Kosten. Maria Aachen Köln-Sürther Skulpturen Künstlerin:“ Ne Packie was ist das herrlich wenn Ihr hier spielt! Das verbreitet so viel gute Laune. Ihr solltet eigentlich auch Sonntags Nachmittags hier spielen, das fänden wir alle toll!“

Wir von Jazzpack fänden das auch toll, leider gibt es noch zu wenig Sponsoren in Weiß, um ein weiteres Engagement zu ermöglichen. Aber vielleicht findet sich ja für das nächste Jahr noch ein Jazz Sponsor?

Ein netter Herr, dessen Namen ich leider nicht kenne:“ Es war so wunderschön Euch zuzuhören, das ist Jazz wie ich ihn liebe.!“ In der letzten halben Stunde des Konzerts tauchte dann die Sonne bei „Soul Shadow“, die kleine Kapelle und den Platz davor, in goldenes Licht und gab dem Ganzen einen tollen Rahmen. Feuer über den Dächern! So kann man wahrhaftig von gelungener Feuertaufe für Regine Beul sprechen.

Wir bedanken uns auf jeden Fall für all die netten Besucher in der kleinen Gasse und freuen uns auf ein Wiedersehen. Gerüchte kursieren, dass es in Kürze einen neuen Veranstaltungsort in Weiß geben wird, dessen Veranstalter einen Gig für uns plant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.